· 

Rado Interclub NLA und einen Platz in der Finalrunde


Zwei unvergessliche Wochen enden mit dem 3. Rang an den Schweizermeisterschaften Finalspielen in Winterthur.  

In diesem Jahr gehörte ich erstmals einem Rado Interclub Team in der Nationalliga A an. Das Damen Tennisteam des
TC Hörnli / Kreuzlingen spielte zum vierten mal  in der höchsten nationalen Tennisliga.

In der dritten Runde gegen GC konnte ich mein Debüt im Doppel geben. Zusammen mit Paula Cembranos (N4/73) spielten wir gegen die Europameisterinnen Céline Naef (N3/26) und Karolina Kozakova (N3/28). Der erste Satz verloren wir glatt mit 0:6. Wir kämpften weiter und konnten den zweiten Satz mit 6:4 gewinnen. Somit kam es zum alles entscheidenden Champions-Tiebreak, welches sehr ausgeglichen war. Beim Stand von 9:8 vergaben wir einen Matchball und verloren anschliessend knapp mit 9:11. 

Nach den Begegnungen zwischen dem TC Sursee, TC Weihermatt Urdorf, Grasshopper,  TC Zofingen und TC Chiasso standen wir in der Tabelle auf Position 4 und schafften somit den Finaleinzug an den Schweizermeisterschaften Finalspielen in Winterthur, wo wir den guten 3. Rang erreichten.

Wir waren ein super lässiges Team und die Atmosphäre untereinander war hervorragend. 

Im Namen des ganzen Teams bedanke ich mich bei allen Zuschauern und Fans des TC-Hörnli / Kreuzlingen für die Unterstützung. Ebenfalls ein grosses Dankeschön geht an unseren Head Coach Ralph Zepfel und Trainer Tobias Klein für die gesamte Organisation, das gute Training, die feinen Morgen- und Mittagessen, für den Teamanlass auf dem Bodensee mit anschliessendem Nachtessen und für die gesamte Betreuung.