· 

Tennis-Trimbach Open


Mein letztes Turnier vor der "Coronavirus" Pause spielte ich am Wochenende vom 14./15. März 2020. Es war eine etwas merkwürdige Situation an diesem Turnier, da das Thema Coronavirus sehr präsent war. Die Besucherzahl 
im Tenniscenter beziehungsweise im Tennisrestaurant war auf 49 Personen beschränkt und die Spielerinnen und
Spieler wurden aufgefordert nur eine Begleitperson an das Turnier mitzubringen. 

In der ersten Runde spielte ich gegen Tânia Pereira (R1). Ich erwartete einen ausgeglichenen harten Fight. Tânia Pereira hatte zuletzt zwei N-Spielerinnen klar geschlagen. Ich war total motiviert und "hungrig" auf diesen Match.
Ich brauchte etwas Zeit um in den Match zu finden, obwohl ich einen ganz klaren Spielplan gegen sie hatte. Den
ersten Satz verlor ich mit 3:6 und den zweiten Satz konnte ich mit 6:2 gewinnen. Im dritten und entscheidenden
Satz war nun alles wieder offen. Beim Stand von 2:3 verlor ich das Game zum 2:4. Ich kämpfte mich zurück und
konnte vier Games in Folge machen und den alles entscheidenden Satz zum Matchgewinn mit 6:4 gewinnen. Für mich persönlich war dieser Sieg mehr Wert als einen Turniersieg und ich war total aufgedreht und happy.

In der zweiten Runde spielte ich gegen Mireia Fehr (R1). In meiner ganzen Tenniskarriere konnte ich noch nie gegen Mireia gewinnen. Ich muss sagen, sie gehört definitiv nicht zu meinen Liebesspielerinnen :-) Auch dieser Match war für mich schwierig und ich verlor mit 3:6 / 3:6. Hmm... irgendwann kommt mein Tag :-)

Aufgrund der aktuellen Situation mit dem "Coronavirus" wird es bis auf unbestimmte Zeit keine Turniere geben.