· 

Turnier in Trimbach - "Misslungene" Revanche

 

Morgen ist es bereits wieder eine Woche her seit dem letzten Turnier. Ich war wiederum in Trimbach, wo ich in der ersten Runde ein BYE hatte. Pünktlich um 18:30 Uhr startete ich meinen erstem Match gegen Ilaria Felice (R2). Am 

18. Januar spielte ich erst gerade gegen sie in Wangen. Ich konnte meine positive Bilanz weiter ausbauen, indem ich mit 6:2 / 6:3 gewann. 

Im Halbfinal kam es zur Revanche gegen Salome Fluri (R1). Ich verlor gegen sie im Januar an den Schweizermeister- schaften in einem Dreisatz. Ich war extrem motiviert und freute mich, dass ich gegen sie antreten konnte. Ich startete gut und fühlte mich total wohl auf dem Platz. Ich konnte mit 5:2 in Führung gehen, obschon die Games lange, knapp und intensiv waren. Eine solide Führung und doch ist der Satz noch nicht gewonnen. Ich verlor den Fokus aus den Augen und konnte keinen Stop einlegen, worauf ich 5 Games in Folge abgab und den ersten Satz ärgerlicherweise mit 5:7 verlor. 

Im zweiten Satz war ich wieder Präsent und spielte wieder gut. Die Games waren wiederum hart umkämpft und intensiv. Dieses mal konnte ich meine Chancen verwerten und gewann den Satz mit 7:5.

Der Dritte Satz startete mit einem Game, welches ungefähr 10-15 Minuten dauerte und abwechslungsweise für mich und für sie Vorteil stand. Beim Vorteil für Salome Fluri gab sie mir einen Linienball out und ich verlor das umstrittene erste Game. Dies kostete mich etwas Kraft. Darauf folge noch einmal einen sehr knappen Gameball, wobei ich mir bei diesem Ball nicht zu 100% sicher war, ob er die Linie noch gekratzt hat oder nicht. Nochmals ein Game weg. Auch in diesem Satz war es eine ganz enge Angelegenheit und trotzdem verlor ich mit 3:6. Der Match hat 3 Stunden gedauert und es war ein riesen Fight.

Die Revanche ist nicht geglückt. So musste ich mich wieder mit dem 3. Platz zufrieden geben.

Ich weiss, dass meine Chancen kommen werden. Ich freue mich jedenfalls jetzt schon wieder, wenn es heisst:
Jael Schwarz gegen Salome Fluri.