· 

Kreuzlinger Tennis-Stadtmeisterschaften 2019


Vorletzte Woche startete ich wieder gut in der Schule und zeitgleich mit dem Schulstart fanden unter der Woche die 34. Kreuzlinger Tennis-Stadtmeisterschaften 2019 statt. Das Turnier beschränkt sich schon seit Jahren nicht mehr nur auf die Stadt Kreuzlingen, sondern auf die Region Kreuzlingen.


In meiner Kategorie WS N1/R3 haben sich gerade einmal 3 Spielerinnen angemeldet. Alles NET-Spielerinnen :-) Somit war klar, dass es Gruppenspiele gab. Meinen ersten Match spielte ich am Dienstagabend gegen meine Trainingspartnerin Paula Cembranos (N4/65). Der erste Satz ging mit 3:6 an Paula Cembranos.  Den zweiten Satz konnte ich mit 6:4 gewinnen und im dritten Satz verlor ich 0:6. Wir hatten sehr gute und intensive Ballwechsel. Über den ganzen Match gesehen war Paula Cembranos konstanter und konnte mehr Winners gegen mich erzielen als ich gegen sie.

In der gleichen Woche am Freitag, spielte ich gegen Nicole Zurbriggen (R2). Ich spielte bereits drei mal gegen Nicole Zurbriggen. Erstmals im Jahr 2014, als sie R5 klassiert war und ich R7. Das zweite mal im Jahr 2016, als Nicole Zurbriggen R3 klassiert war und ich R4 und das dritte mal vor einem Jahr, als wir beide R2 klassiert waren.  Alle drei Begegnungen habe ich verloren. Nun stand die vierte Begegnung an und diesmal war ich mit R1 besser klassiert. 
Ich ging mit gemischten Gefühlen in den Match und mit dem Wissen, dass ich gewinnen muss. 

Der erste Satz war sehr eng und die Games sehr lange und umstritten. Doch konnte ich den ersten Satz mit 7:5 für mich entscheiden. Im zweiten Satz war dank dem gewonnen ersten Satz die "Handbremse" gelöst und ich konnte diesen klar mit 6:1 für mich entscheiden.

Pflicht erfüllt... und somit Vize-Kreuzlinger-Stadtmeisterin 2019.