· 

ITF Turnier in Neuchâtel


Nach der Interclub-Begegnung und einem feinen Nachtessen in Zofingen am Samstag, sind wir anschliessend mit dem Zug nach Neuchâtel gefahren, da am Sonntag ein weiteres ITF Turnier startete. 

Wir sind erst spät in unserer Unterkunft angekommen, hatten aber das Glück, dass wir am nächsten Tag etwas ausschlafen konnten, da unsere Matches erst am Nachmittag angesetzt waren. 

Meine Gegnerin kam aus Amerika und hiess Zoe-Clydesdale-Eberle. Ich spielte einen super Match und war present auf dem Platz. Es gelang mir, mich immer wieder zu bushen und das Niveau hoch zu halten. Ich gewann mit 6:1 und 6:3. 

Der zweite Match fand erst am Sonntag statt. Paula und ich durften bei einer Tenniskollegin übernachten. Wir hatten einen sehr lustigen und unterhaltsamen Abend und genossen die Gastfreundschaft ihrer Familie. Wir durften sogar in ihrem Whirlpool baden und gleichzeitig Glacé naschen :-) Es war wirklich sehr toll. Vielen Dank Julie an dich und deine Eltern :-)

Am nächsten morgen war dann wieder Matchtime! Diesmal war meine Gegnerin Nicole Geller aus Deutschland.
Ich startete schlecht in den ersten Satz und verlor diesen mit 1:6. Im zweiten Satz spielte ich einiges besser und war an meiner Gegnerin dran. Die Games waren eng und es kam beim Spielstand von 6:6 zu einem Tie-Break. Dieses vergab ich etwas leichtsinnig und verlor somit den zweiten Satz mit 6:7. 

Dieses Wochenende habe ich Turnierpause. Ich bin froh, dass ich mich ausruhen kann, da ich in den vergangenen Wochen sehr intensiv trainiert habe und an den Wochenende Turnier beziehungsweise Interclub gespielt habe.