Da bin ich wieder!

Nach knapp zwei Monaten Turnierpause bin ich wieder voller Energie und Tatendrang und freue mich sehr auf die kommende Turnierphase.

Was habe ich in der Zwischenzeit alles gemacht?

In der ersten Herbstferienwoche habe ich im Tennis eine Woche pausiert. Ich war einen Tag im Swiss Holidaypark in Morschach am baden. Ich war mit meiner Kollegin Laura im Europapark, ich war in Konstanz, ich war an der Olma, ich war im Kino, ich habe Kuchen gebacken und ich habe das "Nichtstun" genossen. 

In der zweiten Ferienwoche habe ich dann das Training wieder aufgenommen und täglich 5 Stunden trainiert. Während der Turnierpause haben ich den Service, den Angriffsball, den Volley und das agressive Spiel an der Grundlinie vertieft.

Gestern startete ich dann mit dem ersten Turnier. Nach der längeren Pause war ich anfangs etwas nervös und es gelang mir nur teilweise das geübte umzusetzen. Ich verlor meinen ersten Match gegen Lea Gietz (R1) mit 2:6 / 3:6. Schade... ich hätte sooo gerne noch einen weiteren Match gespielt.